fbpx

Alfa Romeo Montreal 1972

Alfa Romeo Montreal 1972 for sale

 The Alfa Romeo Montreal is a very nice GT car. This one is in very good condition and ready to drive anywhere. There is absolutely no rust on the car and the paint is fabulous. Great power and sound from the engine. A lot of money has been spent here recentl and there is many reciepts to show. Last year was work carried out exceding 10.000€. Very original and unmolested car. It is very well documented and all the documents from technical controll that we have every year hear in Sweden have been saved. This makes it easy to track the km driven and it has just turned over 100.000km

The Alfa Romeo Montreal have the looks, sound and power of many much more expencive classic cars such as Maserati and Ferrari during this time period.

We are located very close to Copenhagen airport and there are many economy flights going here. We would be happy to pick you up if you are coming to see a classic car from us. If you plan to drive home we are only 15 min away from the ferry to Germany.

 

Alfa Rome Montreal 1972 zu verkaufen

Der Alfa Romeo Montreal war ein sportlich-elegantes Sportcoupé, das von 1970 bis 1977 gebaut wurde. Als Designstudie von Marcello Gandini (Chefdesigner bei Bertone) wurde das Auto 1967 auf der Weltausstellung Expo 67 in Montréal erstmals vorgestellt. Aus dem Ausstellungsort resultierte auch der Name des Fahrzeugs.

Das äußere Erscheinungsbild fand sofort das Interesse der Fachwelt, so dass man sich bei Alfa Romeo für eine Serienherstellung entschied. Auffallend waren die Klappscheinwerfer, die untypisch nicht versenkt waren, sondern von einer beweglichen Abdeckung, die nach unten herunterklappte, nur teilweise verdeckt wurden.

Die Technik stammte von dem im Rennsport eingesetzten Alfa Romeo Tipo 33, sie wurde allerdings für die geforderte Alltagstauglichkeit abgeändert. Der Montreal erhielt erstmals bei Alfa Romeo einen Serien-V8-Motor mit 2,6 Litern Hubraum. Weitere technische Merkmale waren eine mechanische Spica-Saugrohreinspritzung und vier obenliegende Nockenwellen. Das Fahrzeug übernahm von der für einen Mittelmotor vorgesehenen Designstudie die seitlichen Lüftungsschlitze, war aber nie für einen Mittelmotor-Antrieb, sondern von vornherein für einen Frontmotor und konventionellen Heckantrieb ausgelegt. Die Leistung betrug 147 kW (200 PS) bei 6.500/min. Die Fahrwerksauslegung war relativ komfortabel, da sie aus Kosten- und Zeitgründen von der damals aktuellen Serie 105 Limousine/Sportcoupe (Giulia, GTJ und GTV) übernommen wurde. Die Innenausstattung war für damaligen Verhältnisse sehr umfassend. Trotz der rennsportlichen Herkunft des Motors erlangte der Montreal im Automobilsport aufgrund des eher simplen Fahrwerks keine Bedeutung.

Der Neuwagen wurde in Deutschland zu einem Listenpreis ohne Zubehör von 35.000 DM angeboten (Stand 1975). Die Energiekrise zu Beginn der 1970er Jahre erschwerte allerdings den kommerziellen Erfolg des Montreal, da er einen recht hohen Benzinverbrauch hatte. Anders als bei vielen anderen Alfa-Typen aus den 1970er Jahren wurde beim Montreal eine wesentlich bessere Rostvorsorge betrieben, so dass bis heute noch zahlreiche Montreals zur Freude der Besitzer in einem fahrbereiten oder gar gut gepflegten Zustand sind.

Der Montreal wurde bis 1977 verkauft. Insgesamt wurden nur 3917 Fahrzeuge produziert, andere Quellen nennen auch 3925 Stück.

Dieses Auto befindet sich im Sueden von Schweden, nur 30 Minuten vom Flughafen Kopenhagen entfernt. Wenn Sie Interesse haben sich das Fahrzeug anzuschauen, können wir Sie auch
gerne vom Flughafen abholen. Wenn Sie das Auto kaufen möchten, können Sie es nach Hause fahren oder wir könnten auch einen Transport fuer Sie organisieren.
Read 34694 times

Media

Language selector

Follow on Facebook

Classix by Schiebler Scandinavia AB

Adress: Scoutvägen 25
26193 Saxtorp, SWEDEN
Open by appointment ONLY
Tel: +46707658904
Vatnumber: SE5567933378
www.classix.se 
michael.schiebler@gmail.com 

Copyright © Classix by Schiebler Scandinavia AB. All rights reserved. Custom Design by Michael Schiebler